Forderungen und Ziele der FWG Solms zur Wahl 2016

Gebührenfreie Kindertagesstätten

  • Entlastung für Eltern und Haushalt der Stadt.
  • Übernahme der Personalkosten durch das Land; Unterstützung des hessenweiten Volksbegehrens: „Gebührenfreie KiTa-Plätze in ganz Hessen“

Interkommunale Zusammenarbeit

  • Dienstleistungen sollen weiterhin bürgernah in Solms bleiben.

Solmser Schwimmbad

  • Betrachtung des beschlossenen Zuschussmodells unter heutigen Gesichtspunkten.
  • Größere Unterstützung des Fördervereins bei Investitionen und Pflege zum Erhalt und zur Attraktivitätssteigerung.

Wiederkehrende Straßenbeiträge

  • Bürgerbefragung nach vorheriger umfassender Bürgerinformation.

Verkehrssituation in Burgsolms, Georgshüttenstraße/Brückenstraße

  • Kreisverkehr ist bürgerfreundlich, vermeidet lange Wartezeiten an der Ampel und reduziert Lärmbelästigung und Umweltverschmutzung.

Parkplatzsituation Burgsolms, Krautgärtenstraße/Lindenstraße

  • Alle Möglichkeiten zur Beschaffung von Parkplätzen sind zu nutzen.

Ortsdurchfahrt Oberbiel

  • Frühe Beteiligung der Anwohner und Gewerbetreibenden der Wetzlarer Str. bei der Planung der Ortsdurchfahrt durch Hessen Mobil ist erforderlich.

Sicherheit für Fußgänger in Oberndorf, Braunfelser Straße

  • Fußgängerüberweg in Höhe des Penny – Marktes

Wirtschaftsweg entlang der B49 zwischen Oberbiel und Niederbiel

  • Wiederherstellung des Wirtschaftsweges zwischen alter Kling Brücke und Brücke über B49 entsprechend dem alten Verlauf des Radweges R7.

Parkplatz am Bahnhof Solms, Burgsolms

  • Parkplatz ist auch im Interesse der DB auf deren Kosten in einen benutzer-freundlichen Zustand zu bringen.

Vereinsförderung

  • Förderung der Vereine und des Ehrenamtes muss beibehalten werden.